Pfadnavigation

Berufsbildung aus dem Stand anbieten: so geht’s!

AHK-Online-Zertifikatslehrgänge nach dem Shared-Services-Prinzip

Beim Shared-Services-Prinzip übernimmt die DIHK-Bildungs-gGmbH die komplette Online-Lehrgangsdurchführung und -Betreuung der Teilnehmenden. Als AHK erhalten Sie kostenfrei vorbereitete Marketingmaterialien (auf Deutsch und in Englisch), melden Ihre Interessenten online zum Lehrgang an und brauchen sich dann nur noch um die Abrechnung und die Zertifikatserstellung zu kümmern. AHK-Berufsbildung aus dem Stand – so geht's!

Ein Erfolgsmodell

In Deutschland stehen bereits über 20 IHK-Online-Zertifikatslehrgänge nach dem Shared-Services-Prinzip zur Verfügung. Die Resonanz der IHKs, der Unternehmen und nicht zuletzt der Teilnehmenden ist durchweg positiv. Was liegt also näher, als das Modell mit geeigneten Lehrgangsangeboten auch international zu multiplizieren – im ersten Schritt in der Europäischen Union? Die Kolleginnen und Kollegen der AHKs in den EU-Mitgliedstaaten können auf diese Weise ihr Berufsbildungsportfolio aus dem Stand risikolos erweitern und „Berufsbildung made in Germany" mit sehr geringem organisatorischem Aufwand verfügbar machen.

Zwei englischsprachige Pilot-Lehrgänge

AHK-further training - Label_Quer2

© DIHK-Bildungs-gGmbH

Neben den deutschsprachigen Lehrgängen stehen in Kürze auch die ersten zwei englischsprachigen Qualifizierungen bereit – mit Marketingmaterialien, die explizit das Label „AHK-Zertifikatslehrgang“ tragen. Thematisch genießen beide Angebote in Deutschland eine hohe und kontinuierlich wachsende Nachfrage, was darauf hinweist, dass die gewählten Themen in der Wirtschaft branchenübergreifend und international einen zunehmenden Stellenwert besitzen:

  • Data-Analyst (AHK), Start des ersten englischsprachigen Lehrgangs im Herbst 2024
  • KI-Manager (AHK), aktuell in der Finalisierung der Vorbereitungen für die englischsprachige Durchführung

Die Vorteile

  • Die Lehrgangsdurchführung online durch die DIHK-Bildungs-gGmbH erfordert von Ihnen als AHK-Kolleginnen und -Kollegen keine eigene Dozentenakquise und vor Ort auch keine eigenen Räumlichkeiten.
  • Die Teilnehmenden können an den Lehrgängen von zu Hause aus teilnehmen, für sie entfallen aufwendige An- und Abfahrten.
  • Das Qualitätsniveau der AHK-Zertifikate entspricht den deutschen Standards, das sorgt für eine hohe Akzeptanz und Anerkennung.
  • Auch wenn sich in Ihrem Land nur einzelne Teilnehmerinnen und Teilnehmer für den Lehrgang anmelden, ist die Durchführung der Qualifizierung in der Regel trotzdem gesichert, da Teilnehmende aus der gesamten EU gebündelt im Online-Lehrgang zusammenkommen. 

Service für das AHK-Bildungsmarketing

Für ihre INTERNE Organisation steht den Kolleginnen und Kollegen der AHKs der hier zum Download bereitgestellte Flyer (für den Lehrgang Data-Analyst (AHK)) mit allen wesentlichen Informationen zur Verfügung (in Deutsch (PDF, 2 MB) bzw. in Englisch (PDF, 2 MB)).

Für das Bildungsmarketing der AHKs hat die DIHK-Bildungs-gGmbH ebenfalls alle wesentlichen Informationen in einem englischsprachigen (PDF, 2 MB) und in einem deutschsprachigen (PDF, 2 MB) PDF-Flyer zusammengefasst. 

Beide Marketingflyer können ganz einfach per E-Mail zum Beispiel an Personalverantwortliche in Unternehmen bzw. an die entsprechenden Abteilungsleitungen oder an interessierte Fach- bzw. Führungskräfte im AHK-Netzwerk versendet werden. Ebenso können die enthaltenen Textbausteine aus der Lehrgangsbeschreibung einfach auf den AHK-Webseiten übernommen werden.

Einfach ausprobieren

Der Anfang ist gemacht: Im Herbst startet die erste Data-Analyst (AHK)-Lehrgangsdurchführung mit Teilnehmenden aus der EU. Selbstverständlich wird während des Lehrgangs und am Schluss Feedback der Absolventinnen und Absolventen eingeholt, um ggf. weitere Anpassungen für die internationale Zielgruppe auf den Weg zu bringen. Eines steht aber jetzt schon fest: Alle AHKs, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die Buchungsplattform anmelden, generieren mit wenig eigenem Aufwand attraktive Zusatzerlöse in Höhe von rund 30 Prozent der Teilnahmegebühren. 

Die Onlinewelt kennt keine Grenzen, es kommt nur auf das passende Produkt an. Online-Berufsbildungen nach dem Shared-Services-Prinzip sind für auch für die AHKs ein großer Schritt, um mit gemeinsamer Stärke als Gesamtorganisation und mit gemeinsamen Qualitätsstandards zu punkten: Die Ressource Nummer eins heißt Know-how.

  




Kontakt

Stephanie Helbig
Stephanie Helbig Projektreferentin