DIHK

Ausbildung in der DIHK-Bildungs-GmbH

Ihre Ausbildung startet zum 1. August und dauert drei Jahre. Sie werden im dualen System ausgebildet, das heißt, Sie kommen zu uns in das Unternehmen und besuchen zweimal wöchentlich die Berufsschule (während der Schulferien kommen Sie natürlich die ganze Arbeitswoche in die DIHK-Bildungs-GmbH).



Im Durchschnitt sind bei uns sechs Azubis in der Ausbildung, immer jeweils zwei Auszubildende pro Ausbildungsjahr. Die Auszubildenden der DIHK-Bildungs-GmbH werden in unterschiedlichen Einsatzbereichen eingesetzt - so lernen Sie nach und nach die gesamte DIHK-Bildungs-GmbH näher kennen. Bei allen Fragen und Problemen stehen Ihnen zwei Ausbilder zur Seite, sie koordinieren die Einsätze und sind Ihre direkten Ansprechpartner.

Derzeit bieten wir folgende Ausbildungen an:

Kaufleute für Büromanagement
Kaufleute für Büromanagement schreiben eine Erfolgsgeschichte der dualen Ausbildung. Jahr für Jahr werden mehr als 80.000 Ausbildungsplätze in der Branche besetzt. Und das nicht ohne Grund. Sie sind Fachleute für Textgestaltung und Kommunikationsübermittlung. In der DIHK-Bildungs-GmbH erledigen sie den Schriftverkehr, erstellen Statistiken, führen den Terminkalender und Listen. Die Kaufleute für Büromanagement sind für den Posteingang zuständig, beantworten Kundenanfragen und übernehmen Aufgaben des Rechnungswesens. Nach der dreijährigen Ausbildung sind sie als Generalisten im Bürobereich einsetzbar.

Büromanagement, die Neuordnung 2014, ist eine Erfolgsgeschichte der dualen Ausbildung.



Einsatz in Bereichen und Aufgabenschwerpunkte

Im Ausbildungsbetrieb DIHK-Bildungs-GmbH gibt es mehrere Bereiche mit unterschiedlichen Aufgabenschwerpunkten. Im Sekretariat der Geschäftsführung werden beispielsweise Termine koordiniert, zentrale Anrufe beantwortet und Chefsekretariatsaufgaben wahrgenommen. Im Bereich der Finanzbuchhaltung nehmen unsere Auszubildenden Buchungen vor, arbeiten mit dem Buchhaltungsprogramm und sind mit administrativen Aufgaben betraut. In den Bereichen "Prüfungen", "Textbände und Lernen" und "Innovativ Qualifizieren" geht es eher um das projektbezogene Erlernen von Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten kaufmännischer Aufgaben.

Im Laufe der Ausbildung erlernen Sie schrittweise alle Inhalte der Ausbildungsordnung. Der Einsatzwechsel in den Bereichen hat den Vorteil, dass Sie Ihre Flexibilität ausbauen und eigene Schwerpunkte finden können.

Ausbildungsstagen

Die DIHK-Bildungs-GmbH ist Teil der IHK-Organisation und arbeitet dort eng vernetzt. Als Tochterunternehmen des Deutschen Industrie- und Handelskammertages e.V. absolvieren unsere Auszubildenden jeweils eine einwöchige Stage im Haupthaus des DIHK in Berlin und in Brüssel.

Azubi-Runden und Azubi-Projekte

Auszubildende der DIHK-Bildungs-GmbH besuchen zweimal wöchentlich die zuständige Berufsschule. Darüber hinaus gibt es wöchentliche Azubi-Runden, in denen gemeinsam mit den Ausbildern übergreifende Themen besprochen werden. In den Azubi-Runden wird sich ausgetauscht, schulische und betriebliche Themen werden angesprochen. Häufig werden auch politische Fragen behandelt: Die Auszubildenden bereiten Kurzvorträge vor und präsentieren ihr Thema. So verbessern Sie Ihre Ausdrucksfähigkeit und üben sich im Umgang mit dem technischen Equipment.

Jeder Auszubildende betreut in seiner Ausbildungszeit kleinere eigenständige Projekte. Der Vorteil: Sie lernen Verantwortung zu übernehmen und arbeiten an Ihrer Selbstorganisation.
Ansprechpartner/in
Róża Jaroszewska

Projektreferentin, Ausbilderin


0228 6205-156
0228 6205-5156
E-Mail schreiben
Ansprechpartner/in
Bernd Rudel

Projektreferent, Ausbilder


0228 6205-143
0228 6205-5143
E-Mail schreiben