Pfadnavigation

Geprüfter Handelsfachwirt

Der Schulabschluss steht kurz bevor. Alle wissen schon genau, was sie danach machen wollen: studieren, vor allem irgendwas mit Medien oder was anderes cooles.

Aber gleich nach der Schule weiter ins nächste Theorieinstitut? Darauf habe ich so gar keine Lust. Ich will in die Praxis. Aber ich will auch gutes Geld verdienen und Aufstiegschancen. Wenn mir nur jemand sagen könnte, was das richtige für mich ist. Bitte gib mir doch irgendwer ein Zeichen.

Gar nicht so einfach mit der Berufswahl, he.

Ja.

Was hältst du von einem praxisorientierten Berufsbildungsweg, der auch zu dem passt, was Unternehmen wollen. Du könntest zum Beispiel eine kaufmännische Ausbildung und darauf aufbauend bei der IHK den geprüften Handelsfachwirt machen. Der ist genauso viel Wert wie der Bachelor. Du findest danach einen sicheren und genauso gut bezahlten Job und wirst sogar bevorzugt gegenüber vielen Uni-Absolventen von Unternehmen. Du verdienst von Anfang an Geld. Und viele Unternehmen haben auch Kombimodelle, wo Aus- und Weiterbildung ineinander verzahnt laufen.

Geprüfter Handelsfachwirt habe ich noch nie gehört. Was macht man da?

Das ist der Qualifikationsnachweis bei der operativen Führungsebene im Handel. Das heißt, du kannst danach eine leitende der Rolle einnehmen, also ein Team oder eben auch eine Filiale führen oder sich selbständig machen mit deinen eigenen Ideen. Du löst also eigenverantwortlich und selbstständig Aufgaben. Ein Team brauchst du, um den Verkauf im Geschäft zu fördern, zum Beispiel mit der Zusammenstellung des Sortiments, die Präsentation der Waren und daneben lernst und die Betriebsabläufe kennen: die Logistik, wie Marketing funktioniert und auch Einkauf und Außenhandel.

Und als Handelsfachwirt hin finde ich wirklich einen guten Job?

Allerdings. Geprüften Handelsfachwirte sind sehr begehrt und das übrigens überall in Deutschland. Also viel Erfolg bei deiner Abschlussprüfung und danach sehen wir uns wieder.

Irgendwas mit Medien - also ich weiß jetzt genau, was ich will und das ist viel besser.