Pfadnavigation

App „AEVO – Trainieren & Testen“

Datenschutzerklärung für die Nutzung der App „AEVO – Trainieren & Testen“ (im folgenden AEVO-App) der DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung – Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung gGmbH (nachfolgend „DIHK-Bildungs-gGmbH“)

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Nutzung unserer AEVO-App. Der Schutz personenbezogener Daten hat für uns oberste Priorität. Nachfolgend finden Sie Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und über Ihre Rechte im Rahmen der Nutzung der AEVO-App.

1.    Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist:

DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung – Organisation zur Förderung der IHK- Weiterbildung gGmbH
Holbeinstr. 13-15
53175 Bonn
Tel: +49/ 228-6205101
datenschutz@wb.dihk.de

2.     Datenschutzbeauftragter

Unsere(n) Datenschutzbeauftragte(n) erreichen Sie wie folgt:
Scheja und Partner Rechtsanwälte mbB
Rechtsanwalt Boris Reibach
Adenauerallee 136
D-53113 Bonn
Telefon: 0228/2272260
Kontakt: https://www.scheja-partner.de/kontakt/kontakt.html

3.    Gegenstand des Datenschutzes

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Diese sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (sog. betroffene Person) beziehen. Hierunter fallen z.B. Angaben wie Name, postalische Adresse, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer.

4.    Sicherheit

Die DIHK-Bildungs-gGmbH trifft geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten gegen unbeabsichtigte oder unrechtmäßige Löschung, Veränderung oder Verlust, und gegen unberechtigte Weitergabe oder unberechtigten Zugriff zu schützen. Die Daten werden bei der Übermittlung (SSL) und der Speicherung (verschlüsselte Datenbanken) besonders geschützt.

5.    Art, Umfang, Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung sowie die Speicherdauer

Die AEVO-App kann sowohl mit als auch ohne Registrierung verwendet werden. Hiermit geht eine unterschiedliche Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einher. 

Wir möchten Sie im Folgenden über die Einzelheiten und den Umfang der jeweils erfolgenden Datenverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informieren.

a.    Registrierung in der App

Bei der Registrierung in der App und dem Anlegen eines Benutzerkontos werden die angegebenen Bestandsdaten (E-Mailadresse und Passwort) gespeichert. Bei der aktiven Nutzung durch den registrierten Benutzer – insbesondere der Synchronisation von Inhalten zwischen mehreren Arbeitsplätzen (Endgeräten des Nutzers) werden weitere personenbezogene Daten des Nutzers erhoben, verarbeitet und genutzt: 

  • E-Mailadresse
  • Passwort (als Hash)
  • IMEI
  • Hardware-ID/UUID
  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung
  • Datum und Uhrzeit des letzten Zugriffs
  • Clientart
  • Lernstatistiken
  • Lerninhalte die der Nutzer anlegt (selbst erstellte Karten)
  • Genutzte Kaufinhalte (Vollversion)

Diese Daten sind für den Betrieb, den Zugang und die Funktionalität der App erforderlich und werden von der DIHK-Bildungs-gGmbH zur

  • Überprüfung der Einhaltung der Lizenzbestimmungen (betreffend Lizenzbestimmungen der kostenpflichtigen Lerninhalte und des Benutzerkontos) durch den Nutzer,
  • Optimierung des Leistungsangebots des Benutzerkontos (Fehlerbeseitigung, Optimierung der Abläufe, der Bedienbarkeit, der Bewertung des Leistungsangebots etc.),

erhoben, verarbeitet und genutzt.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO.  Wir löschen die Registrierungsdaten spätestens vier Wochen nach Vertragsbeendigung. Die weiteren Daten löschen wir, wenn sie für die von uns verfolgten Zwecke nicht mehr erforderlich sind und keine anderweitigen Rechtsgrundlagen, insbesondere gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfristen, eingreifen.

Die DIHK-Bildungs-gGmbH wird die Daten im Rahmen der Vertragserfüllung ausschließlich zu den oben genannten Zwecken verwenden.

b.   Nutzung der App ohne Registrierung

Nutzen Sie die AEVO-App ohne sich zu registrieren, so wird im Hintergrund ein Account mit einer Identifikationsnummer anstelle der E-Mail-Adresse angelegt und der Kartensatz anschließend einmalig runtergeladen.

Zudem werden folgende personenbezogene Daten des Nutzers erhoben, verarbeitet und genutzt:

  • Hardware-ID/UUID
  • IP -Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung
  • Datum und Uhrzeit des letzten Zugriffs, d. h. des Herunterladens des Kartensatzes
  • Clientart
  • Genutzte Kaufinhalte (Vollversion)

Diese Daten sind für den Betrieb, den Zugang und die Funktionalität der App erforderlich und werden von der DIHK-Bildungs-gGmbH zur Überprüfung der Einhaltung der Lizenzbestimmungen und Optimierung des Leistungsangebots des Benutzerkontos verarbeitet.

Darüber hinaus findet keine Synchronisation mit den Servern der DIHK-Bildungs-gGmbH statt.

Insbesondere werden Ihre Anwendung und Ergebnisse des E-Learning sowie Anzahl richtiger/falscher Antworten, Anzahl gelernter Aufgaben, Lernzeit, Zeitpunkt der letzten Anmeldung nicht an die DIHK-Bildungs-gGmbH übermittelt, sondern nur lokal auf dem Endgerät gespeichert.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO.  Wir löschen die Registrierungsdaten spätestens vier Wochen nach Vertragsbeendigung. Die weiteren Daten löschen wir, wenn sie für die von uns verfolgten Zwecke nicht mehr erforderlich sind und keine anderweitigen Rechtsgrundlagen, insbesondere gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfristen, eingreifen.

6.    Empfänger personenbezogener Daten

Innerhalb unserer Organisation haben nur diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Aufgabenerfüllung im Rahmen der in dieser Erklärung dargestellten Zwecke benötigen.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an externe Empfänger außerhalb der DIHK-Bildungs-gGmbH weiter, wenn dies zur Abwicklung oder Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich ist, eine andere gesetzliche Erlaubnis besteht oder uns hierfür Ihre Einwilligung vorliegt.

Externe Empfänger können sein:

a) Auftragsverarbeiter
Dienstleister, die wir für die Erbringung von Services einsetzen, beispielsweise in den Bereichen der technischen Infrastruktur und Wartung für unser Angebot oder die Bereitstellung von Inhalten. Diese Auftragsverarbeiter werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig überprüft, um sicherzugehen, dass Ihre Privatsphäre gewahrt bleibt. Die Dienstleister dürfen die Daten ausschließlich zu den von uns vorgegebenen Zwecken verwenden.

b) Öffentliche Stellen
Behörden und staatliche Institutionen, wie z.B. Staatsanwaltschaften, Gerichte oder Finanzbehörden, an die wir aus gesetzlich zwingenden Gründen personenbezogene Daten übermitteln müssen. Im Falle einer Kooperation mit einer IHK können personenbezogene Daten in einem für die Kooperation erforderlichen Umfang an die IHK weitergegeben werden.

c) nicht-öffentliche Stellen
Händler oder Hilfspersonen, an die Daten auf Basis einer Einwilligung oder einer zwingenden Erforderlichkeit übermittelt werden.

7.    Ihre Rechte

Als betroffene Person haben Sie nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) folgende Rechte, soweit deren jeweilige gesetzliche Voraussetzungen vorliegen:

  • Auskunft: Sie haben das Recht, Auskunft über die von uns zu Ihrer Person  verarbeiteten Daten zu erhalten.
  • Berichtigung: Sie können die Berichtigung unrichtiger Daten zu Ihrer Person verlangen. Darüber hinaus können Sie die Vervollständigung unvollständiger Daten verlangen.
  • Löschung: In bestimmten Fällen können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.
  • Einschränkung der Verarbeitung: Sie können in bestimmten Fällen verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer Daten einschränken.
  • Datenübertragbarkeit: Sollten Sie uns Daten auf Basis eines Vertrages oder einer Einwilligung bereitgestellt haben, so können Sie verlangen, dass Sie die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten oder dass wir diese an einen anderen Verantwortlichen übermitteln.
  • Widerspruch gegen Datenverarbeitung bei Rechtsgrundlage „berechtigtes Interesse“: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Datenverarbeitung durch uns zu widersprechen, soweit diese auf der Rechtsgrundlage „berechtigtes Interesse“ beruht. Sofern Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, werden wir die Verarbeitung Ihrer Daten einstellen, es sei denn wir können – gemäß den gesetzlichen Vorgaben – zwingende schutzwürdige Gründe für die Weiterverarbeitung nachweisen, welche Ihre Rechte überwiegen.

Geltendmachung Ihrer Rechte: Wenden Sie sich zur Ausübung aller Ihrer zuvor genannten Rechte bitte an

DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung gGmbH
Holbeinstraße 13 - 15
53175 Bonn
datenschutz@wb.dihk.de
oder Fax 0228 6205 5101

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde: Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist.

Stand: Januar 2024