Pfadnavigation

Energiebeauftragter (IHK)

Allgemeine Infos

Kein Unternehmen kommt ohne Energie aus. Daher können sich Energieeffizienz-Maßnahmen in jedem einzelnen Fall bezahlt machen. In vielen Betrieben lassen sich je nach Branche und Größe erhebliche Einsparpotenziale aufdecken. Mit dem bundeseinheitlichen Zertifikatslehrgang zum „Energiebeauftragten (IHK)“ wird eine Zielgruppe im Segment derjenigen Unternehmen erschlossen, die wegen ihrer Größe oder der Art der Tätigkeit vergleichsweise niedrige Energiekosten haben.

Die Absolventen des Zertifikatslehrgangs „Energiebeauftragter (IHK)“ sind in der Lage, relevante Energiedaten in Unternehmen zu erheben und die Energieflüsse grob zu analysieren. Sie erwerben das dazu notwendige Basiswissen im Bereich des Energiemanagements sowie ein Grundverständnis zum Aufbau der betrieblichen Energiewirtschaft und zur Entwicklung von Einsparstrategien.

Dieses Konzept ist jetzt auch im Online-Shop (www.dihk-bildung.shop) digital und als Printversion verfügbar. Weitere Informationen erhalten Sie unter: IQ-Team@wb.dihk.de

  1. Zielgruppe

    Fachkräfte, Fachwirte, Führungskräfte, Kaufmännische Mitarbeiter, Meister, Technische Mitarbeiter, Unternehmer

  2. Typ

    Zertifikatslehrgang im Gesamtumfang von 54 Unterrichtsstunden

  3. Abschluss

    IHK-Zertifikat

IHK Kompetenz Plus

Mehr zur Weiterbildung und weitere Informationen zu diesem Zertifikatslehrgang in Ihrer Nähe auf Kompetenz Plus

Federführer / Hersteller

DIHK-Bildungs-GmbH

Kontakt

Stöber
Marlene Stöber Projektreferentin
54

Unterrichtsstunden bis zu Ihrem IHK-Zertifikat

GemeinsamWeiterbilden