Pfadnavigation

Druckluft-Spezialist (IHK)

Allgemeine Infos

Betriebliche Druckluftanlagen sind erhebliche Energieverbraucher. Über die gesamte Lebensdauer gerechnet betragen die Betriebskosten etwa drei Viertel der Gesamtkosten inkl. Anschaffungs- und Wartungskosten. Nach Meinung von Experten und basierend auf breit angelegten Untersuchungen kann der Energieverbrauch von Kompressor- und Aufbereitungsanlagen in Deutschland um rund 30 Prozent gesenkt werden – und damit auch die Kosten.

Der Druckluft-Spezialist (IHK) kann betriebliche Druckluftanlagen von der Anwendung über die Verteilung bis hin zur Aufbereitung und Erzeugung energetisch optimieren. Er erkennt Einsparpotenziale, errechnet die Wirtschaftlichkeit der Investitionen und berät die Betriebsleitung.

Der IHK-Zertifikatslehrgang besteht aus 6 aufeinander aufbauenden Modulen mit 44 Lehrgangsstunden in Präsenzphasen inkl. Abschlusstest und 14 Einheiten als betriebliche Projektarbeit inkl. Präsentation. Der Gesamtumfang des Lehrgangs beträgt 58 Einheiten.

Dieses Konzept ist jetzt auch im Online-Shop (www.dihk-bildung.shop) digital und als Printversion verfügbar. Weitere Informationen erhalten Sie unter: IQ-Team@wb.dihk.de

  1. Zielgruppe

    Fachkräfte, Führungskräfte, Meister, Technische Mitarbeiter, Unternehmer

  2. Typ

    Zertifikatslehrgang im Gesamtumfang von 58 Unterrichtsstunden

  3. Abschluss

    IHK-Zertifikat

IHK Kompetenz Plus

Mehr zur Weiterbildung und weitere Informationen zu diesem Zertifikatslehrgang in Ihrer Nähe auf Kompetenz Plus

Federführer / Hersteller

DIHK-Bildungs-GmbH

Kontakt

Stöber
Marlene Stöber Projektreferentin
58

Unterrichtsstunden bis zu Ihrem IHK-Zertifikat

GemeinsamWeiterbilden