Pfadnavigation

Betriebswirt:in IHK – Master Professional in Business Management

Mit dem IHK-geprüften Abschluss zum Betriebswirt:in IHK – Master Professional in Business Management weisen Sie Kompetenzen einer Führungskraft nach, die in zahlreichen Branchen einsetzbar ist. Hier erfahren Sie alles zum Berufsfeld und Abschluss.

Was ist ein IHK-Betriebswirt:in?

Sind Sie bereit für Ihren nächsten Karrieresprung? Dann ist die Fortbildung zum Betriebswirt oder zur Betriebswirtin der nächste logische Schritt für Sie. Denn mit Abschluss der Fortbildung haben Sie alle Voraussetzungen, um sich für Führungspositionen im betriebswirtschaftlichen Fachgebiet zu qualifizieren.

Der "neue" Betriebswirt ab 2020: Ein internationaler Abschluss

Absolventen, die sich ab dem 24. Dezember 2020 zur Betriebswirte-Prüfung angemeldet haben, können dank der aktualisierten Prüfungsverordnung vom 18.12.20 künftig den neuen ergänzenden Titel “Master Professional in Business Management nach dem Berufsbildungsgesetz” führen.

Der aktualisierte Abschluss zum IHK-Betriebswirt:in löst den bisherigen IHK-Abschluss ab 2024 ab. Auf dem "neuen" Zeugnis stehen fortan beide Titel, der englische und der deutsche. Hier haben Sie die Wahl: Die Abschlussbezeichnungen können zusammen oder auch getrennt verwendet werden. Weitere Informationen zur aktualisierten Prüfungsordnung finden Sie im DIHK-Bildungs-GmbH Shop.

Einem Masterabschluss gleichwertig

Der Betriebswirt IHK ist einer der höchsten betriebswirtschaftlichen Abschlüsse, den Sie mithilfe einer Fortbildung erwerben können. Er steht auf einer Stufe mit dem Master. Für Kaufleute oder Fachwirt:innen ist die Fortbildung zum Betriebswirt:in IHK somit eine hervorragende Möglichkeit, ein Unternehmen kaufmännisch zu leiten.

Was machen IHK-geprüfte Betriebswirte und Betriebswirtinnen?

Als IHK-geprüfter Betriebswirt oder als Betriebswirtin stellen Sie sich den betriebswirtschaftlichen Herausforderungen eines Unternehmens. Mit Ihrer analytischen Denkweise und einem ausgereiften Methodensets entwickeln Sie unternehmerisch kompetente, zielgerichtete und verantwortungsvolle Lösungen.

Aufgaben der Betriebswirte (IHK)

  1. Unternehmen strategisch führen

    Betriebswirtschaftliche Strategien unter Berücksichtigung der Unternehmensziele entwickeln und umsetzen.

  2. Leistungsprozesse gestalten

    Die Leistungsprozesse des Unternehmens gestalten – im nationalen und internationalen Marktumfeld.

  3. Unternehmensprozesse optimieren

    Prozesse im Unternehmen steuern, überwachen und notwendige Anpassungen vornehmen.

  4. Organisation und Weiterentwicklung des Unternehmens

    Organisatorische Rahmenbedingungen ausbauen und die vorhandene Organisationsstruktur an veränderte Anforderungen anpassen.

Wie sind die Zukunftsaussichten mit Abschluss als Betriebswirt:in (IHK)?

Ihr Abschluss zum Betriebswirt:in (IHK) ist eine hervorragende Möglichkeit, Sie für verschiedenste Führungspositionen zu qualifizieren. Nicht nur Ihr Kompetenzprofil ist deutschlandweit in der Wirtschaft höchst anerkannt  Ihr betriebswirtschaftliches Wissen ist dazu in fast allen Wirtschaftszweigen gefragt.

Die IHK-Abschlüsse haben einen exzellenten Ruf. In den Lehrgängen lernt man ganz unterschiedliche Menschen kennen, die ganz verschiedene Erfahrungen aus der Praxis mitbringen. Das finde ich sehr bereichernd, ein erheblicher Mehrwert gegenüber einem bloß theoretischen Wissensaufbau.

Katrin Breitinger, Vertriebsleiterin, Betriebswirtin (IHK) und Industriefachwirtin (IHK)


Ein einzigartiges Kompetenzprofil

Als Betriebswirt oder Betriebswirt sind Sie Generalist. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, in verschiedenen Wirtschaftszweigen zu Hause zu sein. Insbesondere sind Sie für die Übernahme von Führungspositionen in folgenden Bereichen qualifiziert:

  • Finanz- und Versicherungswesen
  • Logistik
  • Bau- und Immobilienbranche
  • Automobilbranche
  • Tourismus
  • Sport
  • Eventbranche
  • Gesundheitswesen
Betriebswirte


Wie läuft die Fortbildung zum Betriebswirt (IHK) ab?

Die Fortbildung ist handlungsfeldübergreifend angelegt und vermittelt Ihnen wichtige betriebswirtschaftliche Kenntnisse.

Aktualisierte Prüfungsordnung

Globalisierung, moderne Technik und neue Arbeitsfelder treffen auch den Arbeitsalltag von Betriebswirten und Betriebswirtinnen. Deshalb passen IHKs ihre Ausbildungs- und Prüfungsinhalte regelmäßig an neue Entwicklungen und Anforderungen aus der Praxis an, um Fachkräfte optimal vorzubereiten.

Aus diesem Grund wurde die Fortbildung zum Betriebswirt und zur Betriebswirtin nach dem Berufsbildungsrecht grundlegend neu erarbeitet. Mit der neuen Prüfungsordnung vom 18.12.2020 können die zuständigen IHKs diesen aktualisierten Abschluss verleihen.

Eine Fortbildung zum Betriebswirt IHK ist das Richtige für Sie, wenn Sie bereits eine kaufmännische Ausbildung absolviert und (mehrjährige) branchenspezifische Berufserfahrung gesammelt haben.

Damit Sie die Fortbildung zum Betriebswirt beginnen können, benötigen Sie 

  • einen Realschulabschluss (Fachoberschulreife),
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung  zum Kaufmann, Industrie- und Handwerksmeister oder staatlich geprüften Techniker sowie
  • praktische Erfahrungen von mindestens einem Jahr.

Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit, die Fortbildung mit einer Hochschulzugangsberechtigung aufzunehmen.

Der Rahmenstoffplan Betriebswirt IHK umfasst unter anderem folgende Lehrinhalte:

Einheit

Thema

Empfehlung Unterrichtsstunden

0

Lern- und Arbeitsmethodik und Vorbereitung einer Projektarbeit

10 UStd.

1

Unternehmensspezifische Strategiefelder erkennen und ausgestalten

200 UStd.

2

Normenbestimmte und finanzwirtschaftliche Rahmenbedingungen im Hinblick auf die Unternehmensstrategie bewerten

180 UStd.

3

Nationale und internationale Leistungsprozesse organisieren

150 UStd.

4

Unternehmensorganisation zur Sicherstellung der Leistungs- und Unternehmensprozesse unter Berücksichtigung der strategischen Vorgaben gestalten

140 UStd.

5

Planung, Steuerung und Überwachung von Unternehmensprozessen wahrnehmen

130 UStd.

Gesamtstunden

810 UStd.

Sie möchten es genauer wissen? Werfen Sie für mehr Informationen einen Blick in den DIHK-Verlag.

Den Abschluss erwerben Sie wahlweise in einem Fern- oder Präsenzlehrgang. Hier haben Sie die Möglichkeit, die Fortbildung zum Betriebswirt IHK in Vollzeit oder berufsbegleitend zu absolvieren.

Weitere Informationen erhalten Sie auf WIS - Das Weiterbildugs-Informations-System

Prüfung zum Betriebswirt

Alles rund um die IHK-Prüfung zum Betriebswirt – von den Prüfungsterminen über den Prüfungsablauf bis hin zu Empfehlungen für passendes Lernmaterial.

Kontakt

Platzhalterbild
Ramona Hochgürtel Assistentin

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Jetzt im Shop

    Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

    WIS – Das Weiterbildungs-Informations-System

    Alle IHK-Weiterbildungen und die zugehörigen Informationen finden Sie im bundesweiten IHK-Weiterbildungsportal WIS.

    GemeinsamZukunftGestalten