Pfadnavigation

Wie Sie die Herausforderungen des europäischen Green Deal meistern

"IHK-Online Sprint" für Unternehmen an drei Terminen im Herbst
Würfel formen die Frage "Deal?", gefolgt von einem angekippten Würfel mit Daumen hoch bzw. runter

Was der Green Deal für die Wirtschaft bedeutet, hängt vor allem von der Umsetzung ab

© Fokusiert / iStock / Getty Images Plus

Mit ihrem "Green Deal" hat die EU ein weitreichendes Programm für mehr Klima- und Umweltschutz vorgelegt. Was die Verordnungen für deutsche Unternehmen bedeuten und auf was sie achten müssen, erfahren Interessierte bei einem dreiteiligen "IHK-Online Sprint". Interessiert? Los geht's bereits am 21. September.

Das Thema betrifft Unternehmen direkt: Denn viele der Vorhaben, die dazu beitragen sollen, die EU bis 2050 klimaneutral zu machen, müssen (auch) in den Betrieben umgesetzt werden. Unser dreiteiliger IHK-Online-Sprint klärt auf und vermittelt praktisches Wissen für die sofortige Umsetzung im Unternehmen.

Unser Ziel: Wir wollen Sie mit der notwendigen Handlungskompetenz ausstatten, Ihr Unternehmen für diese und kommende Verordnungen zu wappnen.

Dafür erklären unsere Experten und Expertinnen transparent die wichtigsten Inhalte der neuen Verordnungen und stellen Möglichkeiten vor, diese erfolgreich in Angriff zu nehmen.

Die Termine:

  • Dienstag, 9. November, 16:30 bis 18 Uhr: EU Green Deal
    Was steckt hinter Begriffen wie Fit for 55, Taxonomie oder Zero Pollution? Julian Schorpp, Referatsleiter Europäische Energie- und Klimapolitik beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag, Elmer Lenzen von macondo publishing GmbH und Ann-Ulrike Henning, Associate Director vom Bundesverband deutscher Banken, erläutern, was hinter den Begriffen steckt und stellen Ihnen die wichtigsten Initiativen des EU Green Deal vor.
  • Donnerstag, 11. November, 16:30 bis 18 Uhr: CO2-Bilanzierung
    Warum das Thema CO2-Bilanzierung so wichtig ist, verdeutlicht Stephan Schunkert von der Klimaktiv gGmbH – und gibt Ihnen Einblicke und Tipps, wie Sie Ihr Unternehmen für eine klimaneutrale Zukunft fit machen können.
  • Dienstag, 16. November, 16:30 bis 18 Uhr: EU-Berichtspflichten
    Nachhaltigkeitsbericht, erweiterter Lagebericht, Berichte zu menschenrechtlichen Sorgfaltspflichten, Diversitätsbericht, Transparenzbericht – der Gesetzgeber schärft nach. Was jetzt die richtigen Schritte sind, erfahren Sie von Matthias Fifka, Professor am wirtschaftswissenschaftlichen Institut der Universität Erlangen-Nürnberg

Einen Flyer zur Reihe gibt es hier zum Download (PDF, 542 KB).

Anmelden können Sie sich über Ihre IHK.

z. B.: IHK Bildungsinstitut Hellweg-Sauerland

IHK-Akademie Mittelfranken

IHK Nord-Westfalen

IHK Ostthüringen zu Gera

Kontakt

Pulger
Kirsten Pulger Assistentin

Kontakt

Pröbsting
Florian Pröbsting Bereichsleiter