DIHK

"Train the Trainer in Business (AHK)": Erfolgreiche Erwachsenenbildung im interkulturellen Kontext

Immer mehr deutsche Unternehmen sind im Ausland aktiv. Um auch dort ihre Trümpfe in puncto Qualität auszuspielen, müssen sie Know-how an ihre dortigen Mitarbeiter vermitteln. Leisten können diese anspruchsvolle Aufgabe Absolventen des Zertifikatslehrgangs "Train the Trainer in Business (AHK)".
Für diese grenzüberschreitenden Weiterbildungen setzen Betriebe gerne erfahrene und kompetente eigene Fachleute ein, die in der Lage sind, anspruchsvolle internationale Personalentwicklungsmaßnahmen effektiv – oft auch kurzfristig – umzusetzen.

Mit dem neuen, international einheitlichen Qualifizierungskonzept vermitteln die Deutschen Auslandshandelskammern (AHKs) bereits aktiven wie auch zukünftigen "Part-time-Trainern" handlungsorientiert und praxisbezogen entscheidende Techniken der modernen Erwachsenenbildung im interkulturellen Kontext.
Das Angebot richtet sich neben Fachtrainern und Dozenten vor allem an innerbetriebliche Weiterbildner, Führungskräfte mit Trainingsaufgaben und Personalentwickler von Unternehmen aller Branchen und Größen, die Aufgaben des Wissenstransfers wahrnehmen. Ebenfalls angesprochen sind mit Training und Beratung befasste Ein- und Verkäufer sowie Mitarbeiter der Bereiche Personal, Marketing, Kommunikation, Umwelt oder Qualitätsmanagement.

In sieben Modulen mit insgesamt rund 70 Lehrgangsstunden lernen die Teilnehmer die Grundlagen von Trainingsprozessen und die hierzu geeignetsten Methoden kennen. 
Auf dem Programm stehen beispielsweise Themen wie Vorbereitung und Struktur, Evaluation und Feedback, effektive Präsentation und Visualisierung, Steuerung von Trainingsprozessen oder wertschätzende Gesprächsführung. Neben erfolgreichen Lerntechniken wird auch der souveräne und angemessene Umgang mit (auch interkulturell) schwierigen Situationen vermittelt.

Erfolgreiche Absolventen erhalten ein AHK-Zertifikat. Es dokumentiert in deutscher und englischer Sprache, dass die Inhaber qualifiziert sind, Mitarbeiter mit pädagogischer Fantasie effektiv in Lernprozessen zu begleiten und wertschätzend zu fördern.
Informationen über konkrete Lehrgangsangebote erfragen Sie am besten bei der jeweiligen AHK.
Wenn Sie mehr über das Konzept erfahren möchten, wenden Sie sich bei der DIHK-Bildungs-GmbH bitte an

Florian Pröbsting,
Telefon 0228 6205-150,
E-Mail proebsting.florian@wb.dihk.de.


Seite zurück

Bonn, Montag, 31. März 2014

Ansprechpartner/in Florian Pröbsting

Projektreferent


0228 6205-150
0228 6205-5150
E-Mail schreiben