DIHK

„Stark für Ausbildung“
Qualifizierung für das Ausbildungspersonal

Immer weniger Jugendliche entscheiden sich für eine Ausbildung. Zugleich sind die optimalen Voraussetzungen neuer Bewerber zum Beginn der Ausbildung oftmals nicht gegeben: Ausbildungsbetriebe suchen nach Lösungen.


Hier setzt das Projekt „Stark für Ausbildung“ an. Das Programm unterstützt Ausbildung, vermittelt neues Know-how und ist ein praktisches Training für Ausbilder und in der Ausbildung tätige Mitarbeiter.


Ausbildungspotenziale erschließen –
neue Fachkräfte gewinnen



Kernstück von „Stark für Ausbildung“ eine bedarfsgerechte Weiterbildung, die Ausbilder fit für die Herausforderungen macht, die die Ausbildung von Jugendlichen mit besonderen Förderbedarfen mit sich bringt.


Ausbilder erfahren in vier praxisnahen Modulen, wie sie:


  • freie Ausbildungsplätze besetzen
  • Jugendliche erfolgreich in ihr Unternehmen integrieren
  • verbal und nonverbal führen und Konflikte lösen
  • die Potenziale ihrer Auszubildenden erkennen und gezielt fördern

Die Weiterbildung wurde bereits erfolgreich erprobt und kann von allen interessierten IHKs und Bildungszentren umgesetzt werden.


Infoportal und Handbuch für
Ausbilderinnen und Ausbilder



Das Internetportal www.stark-fuer-ausbildung.de bietet ein breit gefächertes Angebot an Praxistipps für die Ausbildung – neben Erfahrungsberichten von erprobten Ausbildern steht für die Nutzer ein Ausbilderhandbuch bereit. Experten aus der Praxis geben darin gezielte und handlungsorientierte Informationen zu den unterschiedlichsten Themen, Situationen und Problemen im Ausbildungsalltag. Das Ausbilderhandbuch kann für 29,90 € unter www.dihk-bildungs-gmbh-shop.de bestellt werden.


„Stark für Ausbildung“ wird aktuell um neue Zielgruppen ergänzt. Zu diesen Zielgruppen zählen asylsuchende junge Flüchtlinge, Zuwanderinnen und Zuwanderer, Jugendliche mit migrationsbedingten Problemlagen sowie leistungsstarke Jugendliche inklusive Studienabbrecher/-innen.


Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.


Flyer zum Projekt

Ansprechpartner/in
Esther Brungs

Assistentin


0228 6205-168
0228 6205-5168
E-Mail schreiben
Ansprechpartner/in
Stephan Langer

Projektreferent


0228 6205-161
0228 6205-5161
E-Mail schreiben